Sie befinden sich hier:

Ibbenbüren

Stadtmarketing Ibbenbüren GmbH
Bachstr. 14
49477 Ibbenbüren

Tel. (05451) 54 54 540
Fax (05451) 54 54 590
E-Mail: touristinformation@remove-this.tourismus-ibbenbueren.de
Internet:www.tourismus-ibbenbueren.de

Öffnungszeiten:
Mo. – Fr. 9.00 – 17.00 Uhr
Von April bis September zusätzlich Sa. 10.00 – 13.00 Uhr

... mit langer Bergbautradition

Ibbenbüren ist mir rund 53.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt im Kreis Steinfurt/Münsterland und liegt malerisch eingebetet zwischen dem Teutoburger Wald und dem Schafberg-Plateau. Die Stadt hat eine lange Bergbautradition. Noch heute gehört der Ibbenbürener Steinkohlenbergbau zu den tiefsten Steinkohlenbergwerken Europas. Die eindrucksvolle Bergbaugeschichte der Stadt ist anschaulich im Ibbenbürener Bergbaumuseum dokumentiert.

Wer keine Lust auf einen Stadtbummel hat, der sollte die malerische Landschaft um die Innenstadt erkunden. die ideale Voraussetzungen zum Wandern, Rad fahren und zur Entspannung bietet. In Ibbenbüren hat man die Wahl zwischen dem flachen Münsterland und den Höhenzügen des Teutoburger Waldes und des Schafberg-Plateaus.

Ganz in der Nähe des Stadtzentrums lädt der 15 ha große Aasee zum Segeln, Angeln, Tretboot fahren und zum Relaxen am Beach ein.

Zu den beliebtesten Ausflugszielen der Stadt gehört das auf dem Kamm des Teutoburger Waldes gelegene Naturdenkmal Dörenther Klippen mit dem sagenumwobenen Felsen „Hockendes Weib“. Gartenfreunde besuchen gern den 40.000 qm großen NaturaGart-Park, eine Garten- und Teichlandschaft, die an den Spreewald erinnert. Auch viele andere Ausflugsziele wie zum Beispiel der Botanische Garten Loismann, der Freizeitpark Sommerrodelbahn, der Kletterwald oder das Bergbau- und das Motorradmuseum sind einen Besuch wert.

Besonderheiten

  • Freizeitanlage Ibbenbürener Aasee mit Beach-Area,
  • Dirt-Bike-Anlage und Wasserspielplatz Aaseebad (Wellenhallen- und Freibad mit Großwasserrutsche)
  • Turmruine Heidenturm (am Aasee) 
  • Naturdenkmal Dörenther Klippen mit dem sagenumwobenen Felsen „Hockendes Weib“ und „Almhütte“
  • Freizeitpark Sommerrodelbahn mit Märchenwald
  • NaturaGart Park mit Unterwasserpark zum Tauchen (40.000 qm große Garten- und Teichanlage im Umfeld eines alten Gutshofes)
  • Botanischer Garten Loismann am Dortmund-Ems-Kanal
  • Kletterwald Ibbenbüren
  • Motorradmuseum Ibbenbüren
  • Bergbaumuseum Ibbenbüren
  • Stadtmuseum Ibbenbüren
  • Heimathaus und Backhaus (Backen buchbar für größere Gruppen)
  • versch. Baudenkmäler in der Innenstadt (Denkmalwege durch die Stadt)
  • Stadt- und Nachtwächterführungen
  • Ibbenbürener Kohle-Diplom